Der Verein und seine Ziele

So haben wir begonnen

Nachdem im Jahr 2003 der Gemeinderat aus finanziellen Gründen die Absicht hatte, das sanierungsbedürftige 110 Jahre alte Schwimmbad anderweitig zu veräußern, entschloss sich eine Gruppe Staufener Bürger, das Bad in seiner Ursprungsgestalt zu retten.

Nach einer Unterschriftenaktion konnte der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat eine Liste mit fast 3000 Unterschriften wahlberechtigter Bürger aus Staufen vorgelegt werden, die den Erhalt des Bades einforderten. Da die Stadt Staufen finanziell nicht in der Lage war, die notwendigen Kosten für die Sanierung aufzubringen, entschlossen sich engagierte Bürger, einen gemeinnützigen Förderverein zu gründen.

In seiner Satzung verpflichtete sich der Verein, die Stadt bei den Baumaßnahmen sowie bei dem späteren Erhalt finanziell und personell zu unterstützen. So verpflichteten wir uns, sämtliche Hochbauarbeiten inkl. der Sanierung der denkmalgeschützten Gebäude zu übernehmen, sei es durch Arbeitsleistung oder durch Spenden.

Mit großer Skepsis durch den Gemeinderat erfolgte dann im April 2004, in einer Abstimmung von 11 zu 11 Stimmen, das Votum für den Erhalt des Bades und die Sanierung im Bestand. Der gegründete Förderverein verfügte damals schon innerhalb weniger Wochen über eine Mitgliederzahl von 442, die sich aus Bürgern von Staufen und den Umlandgemeinden rekrutierte. Schon zu diesem Zeitpunkt waren wir einer der größten Vereine im Ort.

Durch zielorientierte Arbeit im Planungsausschuss der Stadt konnte im Herbst 2004 mit den Arbeiten im Bad begonnen werden.

Durch eine Großspende der IKA-Werke Staufen und der Unterstützung vieler Handwerksbetriebe und Spender aus allen Bevölkerungsschichten gelang es uns dann in ca. 4100 Arbeitsstunden, das von uns angestrebte Ziel der Sanierung zu erreichen. Ende Juni 2005 konnte der Badebetrieb wieder aufgenommen werden. Unser wunderbares Kleinod wurde gerettet und ist seit dem der sommerliche Mittelpunkt des Markgräfler Landes.

Mittlerweile nähert sich die Mitgliederzahl der 600. Zu unseren Mitgliedern und Spendern gehören Urlaubsgäste aus dem ganzen Bundesgebiet sowie aus verschiedenen Ländern. Aus den „Kritikern“ von damals sind heute überzeugte Befürworter geworden und mittlerweile steht die gesamte Bevölkerung hinter dem Verein.

Aufgrund dieser enormen Leistung wurde dem Förderverein Alemannenbad Staufen e.V. für seine kommunale Arbeit der Dank und die Anerkennung durch die Landesregierung von Baden Württemberg ausgesprochen. Weiterhin wurde der Verein mit dem Bürgerpreis 2005 der Initiative für Bürger-Engagement „ für mich, für uns, für alle „ als Preisträger in der Kategorie Projekte ausgezeichnet. „Hier ist ein Verein nicht als Forderer sondern als wahrer Förderer aufgetreten“, so die Worte des Laudaten.

Während der Wintermonate 2005/06 erfolgte dann die weitere Restaurierung der historischen Bausubstanz von 1926. Diese konnte nun rechtzeitig vor Beginn der Badesaison 2006 abgeschlossen werden. Dadurch wird es nun möglich, dass der Förderverein die von ihm gepachteten historischen Jahreskabinen selbst vermietet und somit den historischen Altbestand des Schwimmbades in seiner Obhut behält.

 So machen wir weiter

Der Verein wird auch in Zukunft, gemäß seiner Satzung, aktiv die begonnenen Arbeiten zur Sanierung und Erhaltung des Bades zu Gunsten der Stadt und seiner Bürger wie versprochen fortsetzen. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Renovierung sämtlicher Dächer aller Bauten nach 1936
  • Innenrenovierung der Gebäude soweit technisch notwendig
  • Erneuerung aller Dachrinnen an den genannten Gebäudeteilen
  • Erneuerung alter Fenster und Türen
  • Erneuerung des Farbanstrichs
  • Überholung sämtlicher Sanitäreinrichtungen

Daneben wird sich der Verein auch um gestalterische Akzente im Bad kümmern. Er wird gemeinsam mit der neuen Betreiberin, der Sport und Freizeit Management GmbH, das Bad in seiner unverwechselbaren Art erhalten und soweit erforderlich aufwerten.